One Click Hoster – Was ist das genau?

Ein One Click Hoster stellt Nutzern die Möglichkeit zur Verfügung, Dateien auf seiner Plattform hochzuladen. Dabei ähnelt das Funktionsprinzip der Hoster dem der klassischen Cloud-Anbieter. Bloß mit dem Unterschied, dass zum Download über den Link, der Nutzer keinen Account erstellen muss.

Das bedeutet in der Praxis, dass bis auf einen Webbrowser zum Abrufen der URL kein weiteres Programm mehr nötig ist. Schließlich liegt die Datei bereit auf dem Server des jeweiligen Anbieters. Darüber hinaus ist es üblich, dass der Nutzer eine weitere URL-Adresse erhält. Hiermit lässt sich die Datei wieder Löschen. Deswegen wird diese URL auch „Lösch-URL“ genannt. Die Lösch URL bekommt der Nutzer, sobald er die Datei hoch lädt.

One Click Hoster Liste

Uploaded

Vertrag

logo von uploaded in weiss und schwarzUploaded führt zwei Pakete im Sortiment. Das erste ist eine kostenlose Testversion mit beschränktem Funktionsumfang. Hierbei ist die Downloadgeschwindigkeit gedrosselt und parallele Downloads funktionieren nicht.

In den Vertragslaufzeiten zeigt sich Uploaded sehr flexibel und bietet von 48 Stunden bis hin zu zwei Jahren Laufzeit viele Möglichkeiten an. Die Preise bewegen sich im Rahmen von 4,99 € (48 Stunden) bis hin zu 99,99 € (2 Jahre).

Bedienbarkeit

Die Bedienung ist im Allgemeinen sehr gut gelungen. Allerdings benötigt man eine Registrierung, ehe die Dienste nutzbar sind. Dennoch ist der Anmeldeprozess schnell und unkompliziert. Hervorzuheben ist die sehr übersichtliche Benutzeroberfläche, die eine intuitive Navigation ermöglicht. Eine Android App ist zudem auch vorhanden. Ebenso ein Download Manager.

Sicherheit

Uploaded ist äußerst streng im Vergleich zu manch anderen One-Click-Hoster, was die Urheberrechte Dritter angeht. Dementsprechend konsequent werden illegal bereitgestellte Inhalte entfernt. Weiterhin ist der Account mäßig gesichert. Er bedarf zwar keiner persönlichen Daten, doch eine Verschlüsselung ist nicht zu finden.

Support

Der Umgang mit dem Support gestaltet sich eingängig und schnell. Dafür sorgt insbesondere das präzise und durchdachte Kontaktformular.

Mehr zu diesem Anbieter lesen

Oboom/Smoozed

Logog von Smoozed im Superman Style und rot/weißOboom und seine kostenpflichtige Premium Variante sind eigentlich genau genommen kein richtiger One Click Hoster, sondern ein so genannter Multi Hoster, weil man damit Zugang zu verschiedenen 1 Click Hostern hat. (Multi Account) Aber aufgrund der Funktionen der einzelnen Services, hat er sich seinen Platz in dieser Auflistung verdient.

Vertrag

Wie viele Anbieter bietet Oboom im Vorab eine Testversion. Wer mehr Funktionen wünscht, kann auf insgesamt drei Premium Angebote zurückgreifen. Es stehen Laufzeiten von 1 Monat, 6 Monaten und 12 Monaten zur Verfügung. Die ersten zwei Pakete kosten jeweils 9,95 € bzw. 29,95 € monatlich. Das Paket mit 12 Monaten hat einen Einmal Preis von 99,99 €.

Bedienbarkeit

Oboom(kostenlos) bzw. der Smoozed Premium Account glänzt mit vielen Features wie 50 Gigabyte Downloadvolumen am Tag oder einer nahtlosen Integration vieler Download Manager. Das erleichtert den täglichen Gebrauch deutlich. Der einzige Knackpunkt am Download Volumen liegt in den schwankenden Limits. Sprich, es kann vorkommen, das manche Anbieter geringere Limits haben.

Sicherheit

An dieser Stelle sind vor allem der hauseigene Smoozed VPN und der Antivirus Scan hervorzuheben. Merkmale, die bei Konkurrenzprodukten nicht immer vorhanden sind. Ein positives Alleinstellungsmerkmal.

Support

Der Support ist standardmäßig rund um die Uhr per E-Mail erreichbar. Oder per Telefon innerhalb der üblichen Geschäftszeiten von 9 bis 17 Uhr.

Mehr zu diesem Anbieter lesen

Rapidgator

Vertrag

oranges logo von RapidgatorEs ist zwingend eine Registrierung erforderlich, um Zugriff auf die Funktionen des Free Accounts zu erhalten. Gastzugänge werden nicht vergeben. Bei der Laufzeit zeigt sich Rapidgator etwas unflexibel. Laufzeitmodelle gibt es nur in 30, 90 und 180 Tages Blöcken und 1-Jahr Verträgen. Die Preise fangen bei 14,99 USD an und enden bei 99,99 USD für 12 Terabyte Datentraffic.

Bedienbarkeit

Die Bedienbarkeit ist durchweg gut, allerdings trübt die fehlende deutsche Spracheinstellung den ansonsten guten Eindruck. Ebenso die fehlende Integration per App. Die Suchfunktion reagiert dagegen besonders schnell und findet Dateien zuverlässig.

Sicherheit

Bisher gibt es weder eine Verschlüsselung der Links noch eine Passwortvergabe. Demnach sind die Links ziemlich „angreifbar“ bzw. leicht zum Missbrauch freigegeben. Das hinkt im Vergleich mit der Konkurrenz.

Support

Der Support des One Klick Hosters antwortet schnell, auch die Navigation innerhalb des Kontaktformulars und des FAQ funktioniert einwandfrei. Dennoch lässt die Qualität der Beratung zu wünschen übrig. Antworten sind oft knapp und lassen Probleme außen vor.

Mehr zu diesem Anbieter lesen

Keep2Share

Vertrag

schwarzes keep2share logo auf weißem Untergrund. 2 ist in blauKeep2Share trumpft durch seine niedrigen Preise auf, die im Schnitt circa 5 USD pro Monat günstiger sind als bei vergleichbaren Anbietern. So kostete das Top-Paket Premium Pro mit 50 Gigabyte Bandbreite monatlich 11.75 USD.

Bedienbarkeit

In der Premium Version leidet die Bedienbarkeit deutlich – jedoch nicht die Geschwindigkeit. Bei einer großen Menge an Multimedia Daten empfehlt es sich deswegen das höchste Paket – Premium Pro – zu wählen. Allein wegen der praktischen Video-Vorschau ist es sinnvoll, den größeren Funktionsumfang zu wählen.

Sicherheit

Keep2Share behauptet einen Virenscan für die Dateien durchzuführen. Überprüfbar ist diese Behauptung allerdings nicht. Nichtsdestotrotz stehen anonyme Downloads nach Angaben von Keep2Share für jeden Nutzer bereit.

Support

Der Anbieter wirbt mit einem transparenten und kompetenten Support. Dem gegenüber stehen vereinzelte Kritiken, die keine Antwort vom Support bekommen hätten oder gar über geklaute Kreditkarten Daten klagen. Die Lage ist undurchsichtig.

Mehr zu diesem Anbieter lesen

Share Online

Vertrag

schwarzes Shared online logoShare Online überzeugt hier auf ganzer Linie. Es gibt einen anonymen Gast-Account, der ohne Anmeldung genutzt werden kann, und einen kostenlosen, registrierungs-pflichtigen „Sammel-Account“ mit weiteren Funktionen. Die Staffelung der Preispalette beginnt bei 5 € für 2 Tage. Die Laufzeiten sind variabel und umfassen bspw. 36 Tage oder 105 Tage bis hin zu drei Jahre.

Bedienbarkeit

Im Sammel- und im Premium-Account ist zwar eine Ordnerverwaltung vorhanden, doch diese lässt zu wünschen übrig. Die Navigation geht mäßig und langsam vonstatten. Außerdem stehen nur Deutsch und Englisch als Nutzersprachen parat. Einzig die separate Software „Soup“ schafft bei der Bedienung ein bisschen Besserung.

Sicherheit

Die Plattform besitzt hohe Sicherheitsstandards. E-Mails werden nach Kontaktaufnahme gelöscht, die Webseite ist durch „HTTPS“ verschlüsselt und es ist bei der Nutzung die Anonymität gewährleistet. Der Datenschutz lässt sich durch Vergabe von Nutzerrechten weiter steigern.

Service

Das Unternehmen besitzt ein Kontaktformular als auch Support Forum oder umfangreiches FAQ. Eine telefonische Hotline gibt es bis jetzt noch nicht. Der Kundenservice ist zwar bemüht, kann aber oft keine klare Aussage tätigen und hat uns nicht überzeugt.

Mehr zu diesem Anbieter lesen

Wie funktionieren die 1-Click Hoster

Die Hoster-Provider stellen dem Nutzer eine unterschiedliche Menge an Speicherplatz zur Verfügung. Manche bieten hierbei einen Gastzugang, während andere Anbieter eine Registrierung voraussetzen.

Abhängig von den Bedingungen des Angebots kann der Nutzer noch Dateien hoch oder herunterladen. Das Hochladen bei einem One Click Hoster erfolgt über die Benutzeroberfläche der Plattform und/oder per Smartphone App bzw. Computerprogrammen.

Daraufhin bekommt die Datei einen Download Link. Je nach Sicherheitsstandard ist dabei ein Passwort notwendig, um die Datei abrufen zu können. Oft liegt die Datei allerdings „frei“ für jeden zum herunter laden bereit, der den Link zum Download besitzt. Damit beginnt der Download, der in Geschwindigkeit und Volumen vom gewählten Paket abhängt. Viele Anbieter bieten auch nützliche Downloader Manager an, die eine bessere Übersicht und Bedienbarkeit der einzelnen Dateien gibt.

Auf diese Art und Weise ist es möglich große Mengen an Dateien zwischen Personen und Computern auszutauschen. Denn für den Zugang ist letztlich eigentlich nur ein Link nötig.

Ist die Nutzung von One-Click-Hostern legal?

Ja, die Nutzung von One-Click-Hostern ist vollkommen legal. Hierfür sind jedoch einige Punkte zu beachten. Prinzipiell ist es sogar erlaubt, urheberrechtlich geschützte Inhalte wie Musik hochzuladen. Dann allerdings darf die Nutzung bloß im privaten Rahmen erfolgen. Was hier „Privat“ bedeutet, wird von jedem Gericht anders beurteilt. Im Umkehrschluss bedeutet dies eine rechtliche „Grauzone“, weil die Abstufungen zwischen öffentlicher Verbreitung und privater Nutzung in der Realität fließend sind.

Werden Dateien hingegen per öffentlichen Link einer großen Masse an Nutzern mit klarer Intention der Verbreitung zur Verfügung gestellt, gilt dies als Verstoß gegen das Urheberrecht. Womit meistens eine Mahnung seitens des Providers einhergeht.

Abschließend stellt sich die Frage danach, weswegen manche Nutzer dennoch das Risiko einer Abmahnung (samt rechtlichen Konsequenzen) in Kauf nehmen. Über Partnerprogramme seitens der Filehoster können Nutzer Geld verdienen, indem sie möglichst viele Downloads über Links generieren. Auf diese Art und Weise bekommt der Verbreiter des Links eine festgelegte Prämie ausgezahlt für seine „Vermittlungen.“

Eigentlich ist dieses System als Bonus für die häufige Nutzung zu verstehen. Nichtsdestotrotz nutzen manche Anwender dieses System aus, indem sie durch die Verbreitung von gefragten Inhalten – Filmen, Videospiele oder Musik – möglichst viele Downloads erzielen wollen.

Fazit

Die Nutzung von One Click Hostern ist äußerst bequem und oftmals sehr günstig. Für Monatsbeiträge von geringen 10 Euro stehen oft bereits mehr als 20 Gigabyte Bandbreite zur Verfügung. Ideal, um beispielsweise große Dateien innerhalb des Freundeskreises schnell zu verschicken.

Auch die Sicherheit ist in der Regel gewährleistet, solange ein seriöser Anbieter als Plattform dient. Und selbstverständlich die Gesetze des Urheberrechts eingehalten werden. Demzufolge bieten One-Click-Hoster eine Lösung für diejenigen, die oft große Dateimengen verschieben wollen.

Die meisten der in der One Click Hoster Liste angeführten Dienstleister sind unserer Ansicht nach zu empfehlen. Besonders gut gefällt uns der Anbieter Smoozed (Premium Account von Oboom), da dieser einfache Zugang zu verschiedenen OCHs bietet und dabei mit gutem Service und sehr günstigen Preisen arbeitet. Die Search Funktion ist hier einfach gut, da diese, ähnlich einer Suchmaschine, Resultate von mehreren Diensten bietet. Ob es der beste One Click Hoster im Jahr 2017 ist, hängt viel von persönlichen Präferenzen ab, aber von uns gibt es viel Lob.